Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Landrätin Beate Läsch-Weber überreicht Klara Caspary die Ehrennadel und Dankesurkunde des Landes Rheinland-Pfalz.

Landrätin Beate Läsch-Weber überreicht Klara Caspary die Ehrennadel und Dankesurkunde des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Seit zwanzig Jahren ist Klara Caspary aus Zeltingen-Rachtig bereits ehrenamtlich aktiv. Auf Vorschlag von Katrin Bornmüller zeichnete Ministerpräsident Kurt Beck die Bürgerin nun mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz aus. In einer Feierstunde im Kreishaus überreichte Landrätin Beate Läsch-Weber die Ehrung an Klara Caspary. „Wir sind froh und dankbar, dass es Menschen wie Sie gibt“, sagte die Landrätin mit Blick auf das langjährige ehrenamtliche Engagement.

Klara Caspary engagiert sich seit 20 Jahren ehrenamtlich in der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)Wittlich. Dabei hat sie sich insbesondere durch das Stricken und Häkeln von hunderten Strümpfen, Pullovern, Strickjacken und Decken hervorgetan. Die Strickwaren gingen vor allem an Kinder in den betreuten Ländern Litauen, Lettland, Rumänien, Kroatien/Bosnien-Herzegowina und Albanien.  Kein Abend vergeht, ohne dass Klara Caspary zu Hause arbeitet. Zudem unterstützt sie regelmäßig die Arbeiten im Hilfsgüterlager der IGFM Wittlich.

Den Glückwünschen der Landrätin schlossen sich Bürgermeister Ulf Hangert, der Beigeordnete des Ortsgemeinde Zeltingen-Rachtig Franz-Josef Ames sowie Katrin  Bornmüller für die IGFM an.