Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Landrat Gregor Eibes, der Vorsitzende des Personalrats Werner Petry, die Ausbildungsbeauftragte Adele Ruppenthal und Personalleiter Hans-Georg Simon (hintere Reihe von links) begrüßen Nadine Schmitt, Laura Hauth, Jasmin Peters, Stefan Hötl, Tonya Reinhard, Corinna Simon (v.l.n.r.) als neue Auszubildende in der Kreisverwaltung.

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich engagiert sich in der Entwicklung von Nachwuchskräften. So übernimmt die Verwaltung sechs Anwärter nach bestandener Laufbahnprüfung und bietet ihnen einen Start in ein erfolgreiches Berufsleben.

Marco Geib, Anna Kaspari, Leonie Müllen und Katrin Schüler haben den Vorbereitungsdienst für das dritte Einstiegsamt mit sehr guten und guten Ergebnissen abgeschlossen und wurden am 1. Juli 2014 zu Beamten auf Probe ernannt. Julia Hölzenbein und Dana Könen haben den Vorbereitungsdienst für das zweite Einstiegsamt erfolgreich absolviert und wurden ebenfalls ins Beamtenverhältnis auf Probe übernommen.

Die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Fachbereiche 03 – Finanzen/Kostensteuerung, FB 04 – Revision/ Gemeindeprüfung, FB10 – Kommunales und Recht, FB 13 - Finanzielle Hilfen für Familien, FB 31 Hilfe zur Pflege und Eingliederungshilfe.

„Gut ausgebildete Nachwuchsmitarbeiter, die mit Herz und Hand die Aufgaben zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger erledigen, sind ein Garant dafür, dass die Verwaltung auch zukünftig ihre Leistungen in der erforderlichen Qualität erbringen kann”, betont Landrat Gregor Eibes.

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich bildet bedarfsorientiert aus und bietet auch in diesem Jahr jungen Menschen wieder die Chance zur Ausbildung. Zum 1. Juli 2014 wurden Stefan Hötl und Jasmin Peters in den Vorbereitungsdienst zum dritten Einstiegsamt (bisher gehobener nichttechnischer Dienst) im Studiengang Verwaltung eingestellt. Sie absolvieren ein duales Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) in Mayen und werden in berufspraktischen Ausbildungsabschnitten innerhalb der Kreisverwaltung sowie im Rahmen einer Gastausbildung praktische Erfahrungen sammeln.

Laura Hauth, Tonya Reinhard, Nadine Schmitt und Corinna Simon werden als Anwärterinnen für das zweite Einstiegs-
amt innerhalb ihrer zweijährigen Ausbildung die Zentrale Verwaltungsschule des Landes Rheinland-Pfalz in Mayen besuchen und ebenfalls in verschiedenen Fachbereichen der Kreisverwaltung und im Rahmen einer Gastausbildung praktisch ausgebildet.

Zum 1. Juli 2015 bietet die Kreisverwaltung folgende Ausbildungs- und Studiumsmöglichkeiten:

Zwei Stellen für den Vorbereitungsdienst zum dritten Einstiegsamt (bisher gehobener nichttechnischer Dienst) im Studiengang Verwaltung

Eine Stelle für den Vorbereitungsdienst zum zweiten Einstiegsamt (bisher mittlerer nichttechnischer Dienst)

Eine Ausschreibung der Ausbildungsstellen erfolgt demnächst in den Kreisnachrichten, in der Tageszeitung sowie im Internet unter www.bernkastel-wittlich.de/stellenangebote.html. Im Internet finden Interessierte auch weitere Informationen zu den Ausbildungen. Ansprechpartnerin ist die Ausbildungsbeauftragte Adele Ruppenthal, Tel.: 06571/14-2396, E-Mail: Adele.Ruppenthal[at]Bernkastel-Wittlich.de.