Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Marlene und Manfred Denzer aus Bernkastel-Kues präsentieren ab Donnerstag, dem 22. November im Wittlicher Kreishaus ihre neue Werke. Marlene Denzer zeigt ihre „Ölgemälde, ihr Ehemann seine Fotomontagen. Eröffnet wird die Ausstellung um 18:00 Uhr durch Landrat Gregor Eibes, anschließend sprechen die Künstler selbst zur Ausstellung. Musikalisch umrahmt wird die Ausstellungseröffnung durch den Musikschüler Artur Borowski am Klavier. Alle kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Die kreativ begabte  Künstlerin Marlene Denzer besucht seit vielen Jahren regelmäßig die Kunstmalschule von Rolf Hölter. Hier erweitert sie stetig ihre künstlerischen Fähigkeiten und verfeinert die Maltechnik. Sie bringt dem Zuschauer eine vielfältige Auswahl von Ölgemälden in naturalistischer Darstellung nahe. Ihre bevorzugten Motive sind Landschaften, Tiere und Blumen, manchmal auf der Grundlage von  Fotos ihres Ehemannes  Manfred Denzer. Eine Erweiterung ihrer Motivwahl stellen einige ihrer neueren Werken dar. Dadurch zeigt sich ein harmonischer Kontrast zu ihren bisherigen Gemälden. Gemalt sind die Exponate auf Leinwand im Keilrahmen.

Der Amateurfotograf  Manfred  Denzer zeigt  aufwändige Bildmontagen, die er selbst als Composing bezeichnet. Seit dem 15 Lebensjahr beschäftigt er sich mit der Fotografie. Gerade in den vergangenen Jahren hat sich der Autodidakt  auf die professionelle Fotobearbeitung  spezialisiert. Dadurch  konnte er seine Bildideen und Vorstellungen in Bildkompositionen einbringen. Darin sieht er auch für die Zukunft den Schwerpunkt seiner Arbeit.  Eine Auswahl seiner Werke sind im Kreishaus zu sehen. Sie zeigen teils humorvolle, aber meist sozialkritische oder surreale Inhalte. Alle namentlich benannt findet man Titel wie : „Zurück zur Natur, Wegweiser, Hoffnung,  Die vergessene Tür“, um nur einige zu nennen.

Die beiden Künstler haben bereits an zahlreichen Ausstellungen in Bernkastel-Kues, Manderscheid, Wittlich, Frankreich und Luxemburg teilgenommen. Auf der Internetseite www.macrobild.de können Interessierte weitere Einblicke in die Arbeiten des Künstlerehepaars nehmen.

Zu sehen ist die Ausstellung im Wittlich Kreishaus bis zum 4. Januar 2013 montags bis donnerstags von 7:00 bis 18:00 Uhr und freitags von 7:00 bis 15:00 Uhr.