Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Mit zehn Prozent der zuwendungsfähigen Kosten beteiligt sich der Landkreis Bernkastel-Wittlich an der Sanierung der Freibäder in Kröv und Manderscheid. Das hat der Kreisausschuss einstimmig beschlossen. Während die Arbeiten in Manderscheid bis Mitte Juni abgeschlossen sein sollen, bleibt das Kröver Freibad in diesem Jahr geschlossen. De zehnprozentige Förderung entspricht der vom Kreistag festgelegten Summe für Baumaßnahmen von Sportstätten im Rahmen des Goldenen Plans.

Manderscheid erhält damit einen Festbetragszuschuss von 228 500 Euro, Kröv in Höhe von 166 000 Euro. Für beide Maßnahmen wurde vom Land der vorzeitige Baubeginn genehmigt und eine Festbetragsförderung von 650 000 Euro (Kröv) sowie 900 000 Euro (Manderscheid) aus dem Schuldendiensthilfsprogramm des Landes in Aussicht gestellt.

In Manderscheid wird bereits seit September 2006 gearbeitet. Die Becken werden verkleinert und mit Edelstahl ausgekleidet, die Umkleiden erneuert und ein Kiosk eingerichtet. Außerdem wird ein Solarabsorber zum Heizen eingebaut. Die Wiedereröffnung soll mit einem Fest am 16. Juni gefeiert werden.
In Kröv starteten die Bauarbeiten Anfang des Jahres.  Dort werden Nichtschwimmer- und Kleinkinderbecken erneuert und die Rutsche verlängert. Außerdem werden der Umkleidetrakt und die technische Station modernisiert.