Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vom 14. Juni bis 12. August 2011 findet der vierte rheinland-pfälzische Lesesommer statt. Wie in jedem Jahr beteiligen sich die Stadtbücherei Wittlich und die Kreisergänzungsbücherei an dieser großen Lesekampagne während der Sommerferien.

Mitmachen können alle zwischen 6 und 16 Jahren. Anmeldungen nimmt die Stadtbücherei ab sofort entgegen; die entsprechenden Formulare gibt es in allen Wittlicher Schulen, zahlreichen Schulen im Landkreis und natürlich in der Bibliothek selbst. Die Verbandsgemeindebücherei Thalfang und die katholische öffentliche Bücherei Lösnich beteiligen sich ebenfalls mit Leihbeständen der Kreisergänzungsbücherei an der Aktion. Auch hier können Lesesommerbücher entliehen und wieder zurückgegeben werden.

Ob dicke Schwarten oder schlanke, knackige Taschenbücher, spannende Krimis oder verwunschene Fantasywelten, witzige Comicromane oder realistische Themen – die mehr als 1500 funkelnagelneuen Lesesommerbücher lassen keine Wünsche offen. Ermöglicht wurde dieses umfangreiche Angebot durch die finanzielle Unterstützung der Sparkasse Mittelmosel, der Stiftung Stadt Wittlich und des Landes Rheinland-Pfalz.

Wie in jedem Jahr können die Schülerinnen und Schüler in einem kurzen Gespräch ihre Meinung über das Gelesene sagen: Buchgespräche, die auch den ehrenamtlichen Interviewern immer viele „Aha-Erlebnisse“ bescheren.

Haben die Kinder und Jugendlichen mindestens drei Bücher „geschafft“, ist der Lesesommer erfolgreich abgeschlossen. Es gibt eine Einladung zur Abschlussparty, die im Herbst mit Musik und Programm, Urkundenausgabe und natürlich der großen Verlosung über die Bühne geht. Da die Schulen eine erfolgreiche Teilnahme im nächsten Halbjahr positiv werten können, lohnt es sich, diesbezüglich einfach mal bei der Deutschlehrerin/dem Deutschlehrer nachzufragen.

Übrigens: Im letzten Jahr hatte Wittlich die meisten Lesesommerteilnehmer aller Städte in Rheinland-Pfalz. Die Messlatte für 2011 liegt also hoch.