Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der aus Wittlich-Lüxem stammende  Klarinettist Matthias Ambrosius erhält den Kulturförderpreis 2006 des Landkreises Bernkastel-Wittlich. Einen Sonderpreis in der Sparte Kunst/Design geht an Thomas Lemmler aus Traben-Trabach. Die Jury, der neben der Vorsitzenden Beate Läsch-Weber der Wittlicher Kulturamtsleiter Dr. Justinus Calleen, Moselfestwochen-Intendant Hermann Lewen, Abt Bruno Fromme und der Leiter der Musikschule des Landkreises, Frank Wilhelmi angehören, zeigte sich beeindruckt vom hohen Gesamtniveau. Die offizielle Preisverleihung findet am 6. Oktober 2006 im Kreishaus in Wittlich mit einer Präsentation der Preisträger statt.

Der Kulturförderpreisträger Matthias Ambrosius wurde 1975 in Bernkastel-Kues geboren und ist in Wittlich-Lüxem aufgewachsen. Heute lebt er in München, wo er Solo-Klarinettist im Rundfunkorchester des Bayerischen Rundfunks ist. Matthias Ambrosius ist ebenfalls ein gefragter Saxophonist und war im Sommer 2004 mit Michael Brecker, einem der weltbesten Tenorsaxophonisten und seinem Quintett auf Europatournee. Die Tätigkeit als Klarinettist und Saxophonist erstreckt sich weiter auf solistische und kammermusikalische Engagements in verschiedenen Ensembles, wie zum Beispiel dem „Sharoun Ensemble“ der Berliner Philharmoniker, dem „Ensemble Moderne“, dem „Bach Collegium München“ und dem „ Ensemble Amadée“ sowie diversen Studiotätigkeiten für Film- und Fernsehproduktionen. Als Solist spielte er unter anderem beim Schleswig-Holstein Musikfestival, den Mosel-Festwochen, der Münchener Biennale und mit dem Bodenseekammerorchester.

Der Traben-Trarbacher Künstler Thomas Lemmler erhält den Spartenpreis für seine eingereichten Fotografien und Grafikdesignarbeiten. Der 1966 in Trier geborene Künstler schloss 1994 sein Studium der visuellen Kommunikation an der Fachhochschule für Gestaltung Trier mit einem Diplom ab. Viele Jahre arbeitete er freiberuflich als Fotograf und Grafik-Designer. Heute betreibt Thomas Lemmler in Traben-Trarbach eine eigene Agentur für visuelle Kommunikation (Grafikdesign, Webdesign, Fotografie) mit angeschlossener Fotogalerie seiner Arbeiten.

Die Frist zur Einreichung von Bewerbungen für den Kulturförderpreis 2007 läuft bis zum 1. März 2007. Vorschläge und Empfehlungen können von allen Institutionen, Vereinen, Gruppen und natürlichen Personen aus dem Landkreis ausgesprochen werden. Der Fachbereich Bildung und Kultur der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Tel.: 06571/14291 und 14333, E-Mail: Frank.Wilhelmi[at]Bernkastel-Wittlich.de nimmt die Empfehlungen und Vorschläge entgegen.