Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vom 19. bis zum 21. Mai ist die Dom- und Kaiserstadt Speyer Gastgeberin des Rheinland-Pfalz-Tages. Die 2000 Jahre alte Stadt am Rhein erwartet mehr als 250 000 Besucherinnen und Besucher zum größten Bürgerfest des Landes. Höhepunkt des dreitägigen Landesfestes wird der große Festumzug am Sonntag sein mit 130 Beiträgen und rund 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem ganzen Land.

Der Landkreis Bernkastel-Wittlich wird beim Festumzug mit der Biedermeiergruppe Traben-Trarbach und mit dem Musikverein Klausen vertreten sein. Gemeinsam mit neun weiteren Beiträgen aus den Landkreisen Bitburg-Prüm, Daun, Trier-Saarburg und der Stadt Trier vertreten die beiden Bernkastel-Wittlicher Gruppierungen mit den Zugnummern 120 und 121 die Region Trier beim diesjährigen Fest von Land und Leuten.  Eine Aufzeichnung des um 13.00 Uhr beginnenden Festumzugs wird abends ab 20.15 Uhr im Fernsehprogramm Südwest Rheinland-Pfalz gesendet. An allen drei Tagen des Landesfestes präsentieren sich in der Speyerer Maximilianstraße  die rheinland-pfälzischen Städte und Landkreise auf dem sogenannten Markt der Städte und Landkreise. Auch hier wird sich die Region Trier geschlossen präsentieren und  in  Domnähe die Werbetrommel für die Region rühren. Unter anderem sind ein Handwerkerstand und ein Weinstand dabei. Alles, was man über die Region wissen muss, erfahren die Besucherinnen und Besucher zudem am Informationsstand der Region Trier.

Weitere Höhepunkte des Rheinland-Pfalz-Tags: 19 Aktionsflächen mit zwölf Bühnen, ein sogenanntes Gastrodorf am Dom, ein Kinderspielfest, Wassershow, Sport- und Fußballaktionen zur WM 2006 im Rheinstadion. Auch die Kirchen nehmen mit sechs Präsentationsstätten teil. In und um Speyer sind Sonderparkflächen ausgewiesen und ein Pendelverkehr (Sonderbuslinien und Sonderzüge) für alle Besucher eingerichtet. Shuttlebusse verkehren bis in die Nacht im 10-Minuten-Takt. Weitere Informationen zum Rheinland-Pfalz-Tag findet man im Internet unter der Adresse  www.rlp-tag.de.