Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Frostige Temperaturen machen der Müllabfuhr bereits jetzt zu schaffen. In den höheren Lagen des Landkreises Bernkastel-Wittlich fallen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt. Feuchte Straßenbereiche gefrieren über Nacht und bilden morgens tückisches Glatteis. Solche Straßen dürfen mit Abfall-sammelfahrzeugen wegen der erhöhten Unfallgefahr nicht befahren werden.

Abfallberater Stefan Lex appelliert daher, bereits am Vorabend der Abfallsammlung die Wettervorhersage zu beachten und bei Frostgefahr bekannte oder gefährdete Straßenbereiche abzustreuen. „Wenn frostglatte Straßen nicht abgestreut werden und man sicher gehen will, dass die Abfälle und Wertstoffe am Sammeltermin abgefahren werden, sollten die Mülltonnen, die gelben Säcke und das Altpapier sowie der Sperrmüll zur nächsten regelmäßig abgestreuten Straße gebracht werden“, erklärt Lex. Wenn man unsicher ist, welche Straßen regelmäßig abgestreut werden, empfiehlt sich eine Rücksprache mit der Gemeindeverwaltung.

Die Müllwerker sind durch nicht anfahrbare Straßen eventuell gezwungen von der gewohnten Route anzuweichen und Ortschaften früher als gewöhnlich anzufahren. Die Bürger werden daher gebeten ihre Abfälle spätestens bis 6:00 Uhr am Abfuhrtag zur Abholung bereit zu stellen.