Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Land veranstaltet in diesem Jahr mit der Verbandsgemeinde Kelberg und dem Freundeskreis Ruanda Daun den Ruandatag am Samstag, dem 1. Juli in Kelberg. Dazu bietet das Netzwerk Ruanda des Landkreises Bernkastel-Wittlich für Interessierte eine Mitfahrt an. Abfahrt ist um 8.30 Uhr ab Viehmarktplatz Wittlich (gegenüber ZOB). Die Rückfahrt startet um 14 Uhr.

Der Tag steht unter dem Motto „Komera – Hab Mut“, und ist geprägt von unterschiedlichen Schwerpunkten, von Musik, Literatur bis hin zum Sport. So wird die in Ruanda geborene Autorin Esther Mujawayo in Kelberg sein. Um 15 Uhr liest der als Eifelkrimi-Autor bekannte Ralf Kramp aus ihrem Buch „Ein Leben mehr“. Esther Mujawayo schildert sehr eindringlich den Völkermord in ihrer Heimat und wie sie die Kraft für ihr Leben danach aufbringt. Ministerpräsident Kurt Beck, Innenminister Karl-Peter Bruch und die aus Daun stammende Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Karin Kortmann, haben ihr Kommen zugesagt. Auch kulinarisch geht es afrikanisch zu: Die Speisekarte wird von Eifeler Spezialitäten bis zu Gerichten aus Ruanda reichen.

Anmeldungen sind beim Ruanda-Koordinator Dieter Burgard, MdL, Tel.: 06571/4171, Fax: 06571/29126 oder E-Mail: Dieter.Burgard[at]t-online.de  möglich. Die Platzzahl im Bus ist beschränkt.