Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

14 medieninteressierte  Pädagogen aus Kindertagesstätten, Grund- und Ganztagsschulen trafen sich im MehrGenerationenHaus in Wittlich (MGH), um einen Einblick in die Herstellung einfacher Trickfilme zu erlangen. Gemeinsam mit dem Medienpädagogen Friedhelm Lorig von medien+bildung.com, Ludwigshafen erstellten die Teilnehmer kurze Filme und lernten Grundlegendes zu Storyboard, Vertonung und Nachbearbeitung. Es gab eine Einführung in die Funktion der „TRICKBOXX“.  Die ganztägige Schulung fand in Zusammenarbeit mit der Fachberatung Kindertagesstätten des Landkreises, dem MGH  und der Volkshochschule Wittlich  im Rahmen des  „mec“  (medienpädagogische Erzieher/innen Club) statt.  „mec“, eine Initiative von „medien+bildung.com“, Stiftung Lesen und Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz, bietet Erzieherinnen und Erziehern die Möglichkeit, sich wohnortnah  kostenlos zu medienpädagogischen Themen und Methoden fortbilden zu lassen. Mit ihrem erworbenen Wissen möchten die Erzieherinnen und Erzieher die Produktion von Trickfilmen in ihre Arbeit integrieren, aber auch die erfahrenen Kollegen unterstützen. Besonders im Bereich der Kindertagesstätten eignet sich die Verwirklichung  eines Trickfilms zur frühkindlichen Sprachförderung. Zudem trägt das gemeinsame Tüfteln an einem solchen Projekt zur Entwicklung sozialer Kompetenz bei. Der Fantasie der Kinder wird bei der Umsetzung  keine Grenze gesetzt: Durch verschiedenste Materialien wie Pappe, Stoffe,  Knete oder Spielfiguren lässt sich so gut wie jedes Szenario erbasteln. Bei der Aufnahme des Films bedient man sich der „Stop-Motion- Technik“. Dabei werden einzelne Bilder aufgenommen, auf denen sich das Motiv immer nur minimal verändert. Lässt man dann mehrere Bilder hintereinander abspielen, entsteht die Illusion einer Bewegung. Die Erzieherinnen und Erzieher nutzten den Kurs um zwei- und dreidimensionale Filme zu erstellen und freuen sich schon darauf, weitere Ideen mit den Kindern zu erarbeiten und umzusetzen. Die nächste kostenfreie mec-Fortbildung findet am 26. Februar zum Thema „Zaubern wie die Profis: Greenscreen“  statt. Anmeldung ab sofort unter Tel. 06571-2110 möglich.