Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Nachdem bei der Berechnung des Pro-Kopf-Einkommens in den rheinland-pfälzischen Landkreisen und Städten nun erstmals die im Großherzogtum Luxemburg erwirtschafteten Einkommen berücksichtigt werden, stellt sich die Region Trier in einem deutlich positiveren Licht dar.

Die Entwicklung seit 1992, die bisher  in den Landkreisen der Region schon überdurchschnittlich verlief, ist noch dynamischer  geworden. Im Gesamtzeitraum bis  2004 ist das Pro-Kopf Einkommen im Landkreis Trier-Saarburg nominal um knapp 38 Prozent und im Landkreis Bitburg-Prüm sogar um knapp 40 Prozent gestiegen.“ Bernkastel-Wittlich folgt mit gut 35% auf dem dritten Platz  der rheinland-pfälzischen Landkreise und Daun liegt mit 31% ebenfalls über dem Landkreisdurchschnitt von 28 %. Die Stadt Trier liegt vor Mainz und Ludwigshafen mit gut 19% knapp unter der Steigerungsrate im Durchschnitt der kreisfreien Städte von 20% seit 1992.

Anders sehen allerdings immer noch die Bestandszahlen für das Pro-Kopf Einkommen aus: Hier rangiert die gesamte Region Trier noch unter dem Landesdurchschnitt von 16.830 Euro pro Jahr. Dem kommt Bernkastel-Wittlich auf Platz 12 der 24 Landkreise noch am nächsten (16.643€). Trier- Saarburg folgt auf Platz 17, Daun und Bitburg-Prüm auf Platz 21 und 22.