Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

im Rahmen des Landesprogramms „Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an“ sorgt ein spezielles Acht-Millionen-Euro-Programm dafür, landesweit Maßnahmen zu fördern, um allen Kindern eine optimale Vorbereitung auf die Schule zu ermöglichen.

Im Landkreis Bernkastel-Wittlich werden im Rahmen dieses Landesprogramms Sprachfördermaßnahmen sowie Maßnahmen zur Vorbereitung des Übergangs vom Kindergarten zur Grundschule angeboten, um die Sprachfähigkeiten insbesondere für Kinder im letzten Kindergartenjahr zu verbessern..
Von den 76 Kindergärten im Kreis nehmen 42 Einrichtungen im Kindergartenjahr 2007/2008 an dem Sprachförderprogramm des Landes teil. Im vergangenen Kindergartenjahr haben 29 Einrichtungen an dem Sprachförderprogramm des Landes teilgenommen.

Für das neue Kindergartenjahr wurden im Landkreis so viele Anträge gestellt, dass die Kreisverwaltung aus dem Landesprogramm erfolgreich zusätzliche Mittel beantragte. Anstatt der ursprünglich zugeteilten Landesmittel in Höhe von rund 140 000 Euro stehen nun insgesamt fast 160 000 Euro zur Verfügung.

Die Kindergärten können beim Fachbereich Jugend und Familie der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich zwei unterschiedliche Sprachfördermaßnahmen beantragen:

Im Rahmen der sogenannten Basisförderung werden einhundert Zeitstunden Sprachförderung mit einem pauschalierten Personalkostenzuschuss von 2000 Euro und einem Materialkostenzuschuss von 50 Euro für eine Gruppe von mindestens fünf Kindern bezuschusst. Die Intensivförderung umfasst eine Sprachförderung von 200 Zeitstunden für eine Gruppe von mindestens vier Kindern und wird mit einem Personalzuschuss in Höhe von 4000 Euro sowie einem Materialkostenzuschuss von 50 Euro pro Gruppe unterstützt.
Darüber hinaus werden im Rahmen des Landesprogramms Maßnahmen zur Vorbereitung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule gefördert.
Förderfähig sind Maßnahmen, die gemeinsam von Kindergarten und Grundschule mit den Kindergarten- und Grundschulkindern alleine oder mit den Kindern und deren Eltern durchgeführt werden. Je nach Intensität und Kontinuität können bis zu 2000 Euro pro Maßnahme bewilligt werden.
Im vergangenen Kindergartenjahr 2006/2007 wurden insgesamt 29 Basis- und sieben Intensivförderungen sowie zehn Maßnahmen zur Vorbereitung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule gefördert. Daran nahmen insgesamt 430 Kinder teil.

Im Kindergartenjahr 2007/ 2008 werden insgesamt 48 Basis- und elf Intensivförderungen sowie sechzehn Maßnahmen zur Vorbereitung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule gefördert. An den Maßnahmen nehmen insgesamt 571 Kinder teil.

Für weitere Informationen zu den Förderungen stehen Alexandra Gansen und Annette Lüken vom Fachbereich Jugend und Familie der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Tel.: 06571/14-294 oder 428, E-Mail: Alexandra.Gansen[at]Bernkastel-wittlich.de oder Annette.Lueken[at]Bernkastel-Wittlich.de gerne zur Verfügung.