Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Am 20. Februar, um 14.30 Uhr, treten 15 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassenstufen in der Stadtbücherei Wittlich gegeneinander an, um die Kreissieger beim 47. Vorlese-Wettbewerb des Deutschen Buchhandels zu ermitteln.

Die Teilnehmer waren alle bereits Sieger der schulinternen Wettbewerbe und dürfen nun beim Kreisentscheid, der von der Kreisergänzungsbücherei Bernkastel-Wittlich durchgeführt wird, ihr Können nochmals unter Beweis stellen.

Die Schüler werden in zwei unterschiedlichen Gruppen vorlesen, getrennt nach Hauptschulen und Realschulen/Gymnasien. Bewertet werden Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung. Der Wettbewerb führt von Klassen- und Schulentscheiden über Stadt- beziehungsweise Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesentscheid. Die Entscheidung über die Bundessieger fällt am 21. Juni in Frankfurt am Main.

Der traditionsreiche Wettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt. Insgesamt beteiligen sich jährlich mehr als 700 000 Kinder aller Schularten in ganz Deutschland. Die erfolgreiche Leseförderungsaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Wer letztendlich auf dem Siegertreppchen steht ist zweitrangig. Das wichtigste ist, den Teilnehmern und Zuschauern einen spannenden und interessanten Nachmittag zu bereiten, der ganz im Zeichen des Buches und der Freude am Lesen stehen wird.