Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Grünschnitt und Gartenabfälle in den Naturkreislauf zurückzuführen. Die umweltfreundlichste Methode ist die Kompostierung im eigenen Garten. Darüber hinaus stehen den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Bernkastel-Wittlich 22 Grüngutannahmestellen zur Verfügung, an denen Gartenabfälle aus dem privaten Bereich kostenlos anzuliefern sind, soweit keine Eigenverwertung stattfindet. Grünabfälle aus dem gewerblichen Bereich werden gegen Gebühr angenommen.

Viele wissen nicht, dass das Verbrennen von Pflanzen und Pflanzenteilen nur außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortslage erlaubt ist. Dies gilt nur für solches Grüngut, welches dort an Ort und Stelle angefallen ist und dem Boden aus landbaulichen Gründen nicht zugeführt werden kann. Gleichzeitig müssen die Vorgaben der Landesverordnung über die Verbrennung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen eingehalten werden. Wer Mengen über drei Kubikmeter verbrennen will, muss dies schriftlich bei der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung, Gemeinde- oder Stadtverwaltung anzeigen. Pflanzpfähle dürfen nicht mit verbrannt werden, sondern sind einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuzuführen.

Das Ablagern von Gartenabfällen in Wald und Flur ist aufgrund des Kreislaufwirtschaftsgesetzes verboten. Das Argument „Die verrotten doch“ spielt dabei keine Rolle, denn die Lebensräume von Pflanzen und Tieren sowie das Landschaftsbild werden durch Ablagerungen außerhalb dafür zugelassener Anlagen empfindlich gestört. Schnell gesellen sich auch andere Abfälle hinzu. Zuwiderhandlungen können mit erheblichen Geldbußen geahndet werden.

Die Abfallberatung der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich beantwortet gerne Fragen zur Grünschnittentsorgung und gibt Tipps zur Eigenkompostierung Tel.: 06571/14-2414, E-Mail: Stefan.Lex[at]Bernkastel-Wittlich.de. Eine Übersicht aller Grünschnitt-Sammelplätze im Landkreis Bernkastel-Wittlich gibt es im Internet unter www.bernkastel-wittlich.de/gruenschnitt.html.