Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Anzahl der für den Landkreis Bernkastel-Wittlich im Ausländerzentralregister registrierten ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger ist im Jahre 2007 gegenüber dem Vorjahr erneut angestiegen und zwar um 201 Personen. Lebten zum Jahresende 2006 noch 5025 ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger im Landkreis, so ist deren Zahl zum Jahresende 2007 auf 5226 angestiegen. Zu diesem Zuwachs hat in erster Linie der Zuzug von 159 Staatsangehörigen aus den osteuropäischen Mitgliedsländern der Europäischen Union (Polen, Ungarn, Rumänien und Bulgarien) beigetragen. Zum Vergleich: Im Jahr 1976 betrug die Anzahl der im Landkreis Bernkastel-Wittlich registrierten ausländischen Staatsangehörigen 1204. In diesen  Zahlen sind Touristen, Saisonarbeiter oder Mitglieder ausländischer Streitkräfte und deren Familienangehörigen nicht enthalten.
Der Anteil der ausländischen Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung des Landkreises beträgt 4,5 Prozent. Dieser Anteil liegt immer noch weit unter dem Durchschnitt von Rheinland-Pfalz (rund 7 Prozent) und dem des Bundesgebietes (rund 8 Prozent). Dies hängt unter anderem auch damit zusammen, dass die regionale Verteilung der ausländischen Bevölkerung sehr stark von den vorhandenen Wirtschaftsstrukturen und Erwerbsmöglichkeiten mitbestimmt wird. So leben in Rheinland-Pfalz die meisten Nichtdeutschen in den industriellen Ballungsräumen Ludwighafen und Mainz, wo sie einen Anteil von 21 beziehungsweise 17 Prozent an der Gesamtbevölkerung bilden.
Die Anzahl der im Landkreis Bernkastel-Wittlich registrierten Ausländer wird auch durch die Zahl der Einbürgerungen mitbestimmt. Im vergangenen Jahr haben im Landkreis Bernkastel-Wittlich 188 ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, gegenüber 141 im Vorjahr. Dieser Anteil ist in der oben genannten Gesamtzahl nicht (mehr) enthalten.
Aus 125 Staaten der Erde kommen die ausländischen Staatsangehörigen, die Ende 2007 im Landkreis Bernkastel-Wittlich lebten. In der nachfolgenden Tabelle sind die 24 am häufigsten vertretenen Nationalitäten aufgeführt.

1 Türkei 747 14,30%
2 Polen 649 12,42%
3 Serbien und Montenegro 533 10,19%
4 Frankreich 277 5,31%
5 Niederlande 251 4,81%
6 Russische Föderation 183 3,51%
7 Italien 180 3,45%
8 Vereinigte Staaten von Amerika 178 3,41%
9 Ungarn 156 2,99%
10 Thailand 110 2,11%
11 Ukraine 109 2,09%
12 Kroatien 108 2,07%
13 Vietnam 103 1,98%
14 Österreich 100 1,92%
15 Luxemburg 99 1,90%
16 Rumänien 93 1,78%
17 Großbritannien 83 1,59%
18 Kasachstan 80 1,54%
19 Slowakei 70 1,34%
20 Bosnien und Herzegowina 60 1,15%
21 Iran 59 1,13%
22 Griechenland 54 1,04%
23 Portugal 46 0,89%
24 Bulgarien 44 0,85%
  restliche Staaten 854 16,23%
  insgesamt 5226 100,00%