Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Am 13. Oktober 2016 konnten sieben neue SeniorTRAINERinnen ihr Zertifikat in einer kleinen Feierstunde in der Caritas-Begegnungsstätte Wittlich, Kasernenstr. 37 entgegennehmen. Heike Baier, Projektleiterin der SeniorTRAINERinnen Rheinland-Pfalz, Diakonisches Werk Speyer, dankte allen Teilnehmenden für ihre Bereitschaft, ihre vielfältigen Kompetenzen in ehrenamtliche Projekte für die Gemeinschaft einzubringen.

Durchgeführt und begleitet haben in einer Kooperation die Ausbildung von Mai bis Oktober 2016 die Caritas-Begegnungsstätte Wittlich als Anlaufstelle sowie die Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich, die Servicestelle Freiwilliges Engagement der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich und die Akademie Kues als Kooperationspartner.

Die pädagogische Leitung hatte die in der Erwachsenenbildung erfahrene Referentin Elisabeth Portz. Finanziell unterstützt wurde die Qualifizierung durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz, die Stiftung der Stadt Wittlich und die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich.

In diesem Qualifizierungskurs konnten die Teilnehmenden nicht nur ihr bereits bestehendes Wissen erweitern und festigen sondern erhielten auch „Handwerkszeug“ und Ermutigung, neue Projekte anzustoßen. Vieles wie zum Beispiel Kollegiale Fallberatung, Moderation von Gruppen, Projektplanung oder Öffentlichkeitsarbeit konnten die Teilnehmer bereits während der Ausbildung praktisch umsetzen. Abgerundet wurde die Ausbildung durch Regionalgruppentreffen und informative Veranstaltungen.

Die neuen SeniorTRAINER/innen sind: Maria Densborn und Roswitha Herres aus Wittlich, Markus Bögershausen aus Lösnich, Mechthild Diedrich aus Bernkastel-Kues, Monika Huwer aus Trier, Petra Quint aus Piesport und Renate Wagner aus Thalfang.

Für 2017 wurde Wittlich mit der Caritas-Begegnungsstätte wieder als eine von zehn landesweiten Anlaufstellen ausgewählt, so dass es auch im nächsten Jahr wieder Gelegenheit geben wird, sich als Seniortrainerin oder Seniortrainer qualifizieren zu lassen. Bewerbungen für 2017 werden ab sofort bei der Anlaufstelle und allen Kooperationspartnern entgegen genommen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Caritas-Geschäftsstelle Wittlich, Tel.: 06571/9155-32, E-Mail: kien.andrea[at]caritas-wittlich.de, der Servicestelle Freiwilliges Engagement der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, E-Mail: Monika.Scheid[at]Bernkastel-Wittlich.de, der Ehrenamtagentur Bernkastel-Wittlich, E-Mail: hpepe[at]t-online.de und der Akademie Kues, E-Mail: s.bischoff[at]akademie-kues.de.