Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ausbildung und Arbeit sind die wichtigsten Faktoren der Integration. Auf dem Weg dahin sind für Flüchtlinge und Arbeitgeber verschiedene Herausforderung wie zum Beispiel Sprache, Berufsschule, Finanzierung oder Mobilität zu bewältigen. Ehrenamtliche Unterstützer können auf diesem Weg begleiten. Die Fachdienste für Migration und Integration sind darüber hinaus in besonderer Weise qualifiziert. Der Auszubildende und der Arbeitgeber haben die Möglichkeit auf dieses Fachkräfteangebot kostenfrei zurückzugreifen. Als Lotsen im Netzwerk der Hilfeanbieter und aufgrund der vertrauensvollen, individuellen Zusammenarbeit mit dem Flüchtling bieten die Beraterinnen die Chance, konkrete Alltagsprobleme zu bewältigen.

Eine besondere Gelegenheit das Angebot kennenzulernen, bietet die Berufe Messe „Take Off“ am Sonntag, 19. März, 11 bis 18 Uhr und Montag, 20. März 9 bis 16 Uhr im Eventum Wittlich. Hier sind alle Fachberaterinnen des Landkreises, ebenso mögliche Arbeitgeber, Vertreter der Kammern und der Bundesagentur für Arbeit für Gespräche direkt vor Ort.

Ehrenamtliche und Arbeitgeber sind eingeladen mit den Neuzugewanderten herauszufinden, welcher Beruf passt, und welche Hilfen es während der Arbeit oder Ausbildung geben kann. Treffpunkt Eventum, Stand 38 Migrations- und Integrationsberatung im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Silke Meyer in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Tel.: 06571 14-2226, E-Mail: Silke.Meyer[at]Bernkastel-Wittlich.de.