Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Soforthilfe für vom Hochwasser betroffene Unternehmen

Die Landesregierung stellt für die von der Flutkatastrophe betroffenen Unternehmen Soforthilfe zur Verfügung, um die Räumung und Reinigung zu unterstützen. Die Höhe der Soforthilfe beträgt 5.000 Euro.

Die Soforthilfe wird als Pauschale in Höhe von 5.000 Euro pro Unternehmen ausgezahlt. Anträge für den Landkreis Bernkastel-Wittlich werden von der Kreisverwaltung in Wittlich entgegengenommen. Die „Soforthilfe Unternehmen“ wird ohne umfangreiche Prüfung gewährt. Es genügt der glaubhafte Nachweis, dass die Betriebsstätte im unmittelbaren Hochwasserschadensgebiet liegt und dass dem Antragstellerein Schaden von mindestens 5.000 Euro an dieser Betriebsstätte entstanden ist.

Die Betriebs- bzw. Produktionsstätte muss räumlich getrennt von Wohnbereichen sein. Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich der Angehörigen Freier Berufe und selbstständig Tätigen sowie Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft.

Unterschriebene Anträge können bis zum 10. September 2021 an soforthilfe[at]bernkastel-wittlich.de oder per Post an Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, - Soforthilfe -, Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich gesendet werden.

Weitere Hilfen

Die Hochwasserkatastrophe stellt viele Unternehmen vor bisher nie dagewesene Probleme. Sie finden im Folgenden einen Überblick über verfügbare Hilfen für Unternehmen und hilfreiche Links. Das Team des Fachbereich Wirtschaftsförderung steht Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie erreichen uns unter 06571-14 1001 oder per Mail an wirtschaftsfoerderung[at]bernkastel-wittlich.de.

Kurzarbeitergeld

Für Unternehmen, die durch die Hochwasserkatastrophe Kurzarbeit anmelden müssen, gilt der vereinfachte Zugang zur Kurzarbeit entsprechend den für die Corona-Pandemie getroffenen Regelungen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Steuerliche Hilfen

Zur Entlastung der betrieblichen Liquidität können steuerliche Erleichterungen beantragt werden. Weitere Informationen finden Sie hier. Wir empfehlen dazu auch das Gespräch mit Ihrem Steuerberater zu suchen. Betriebe, die keinen Steuerberater haben, können über die Suche der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz nach einem Steuerberater suchen.

Landwirtschaft

FAQ zur Nutzung landwirtschaftlicher Flächen nach der Überschwemmung

Weitere Informationen

Sowohl die IHK Trier, als auch die Handwerkskammer Trier haben weitere umfangreiche und hilfreiche Informationen zur aktuellen Situation für die Betriebe der Region zusammengestellt.