Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Musikschule startet neues Projekt „Irish Folk 2022“

Seit vielen Jahren tritt die Musikschule des Landkreises immer wieder mit größeren Projekten an die Öffentlichkeit. Dieses Jahr widmet sich die Musikschule nun in einem neuen Projekt der Musik Irlands.

Vom 30. April bis zum 24. Dezember wirken über 120 Musiker bei den Veranstaltungen mit. Angefangen von ganz jungen Schülern bis hin zu Preisträgern des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, ehemaligen Musikschülern, Lehrkräften und Freunden der Musikschule. In 66 Konzerten und Vorspielstunden an 25 Orten von Eifel, Mosel und Hunsrück wird die Musik der „Grünen Insel“ zu hören und zu erleben sein. 

Die Broschüre zum Projekt ist unter Tel.: 06571 14-2398 und 14-2386, E-Mail: musikschule@bernkastel-wittlich.de erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden.

Herzlich willkommen in der Musikschule des Landkreises

Aktives Musizieren fördert nachhaltig die Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität. Gemeinsam Musik zu machen bildet Teamgeist, Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit aus, führt Menschen aller Generationen zusammen und macht Freu(n)de.

Die „Institution Musikschule“ wird seit 1995 als „Drei-Säulen-Modell“ mit den Kooperationspartnern Kreismusikverband und Kreis-Chorverband als Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich geführt und unter anderem von der Sparkassenstiftung maßgeblich gefördert.

Wir sehen uns im Landkreis als zentrale Kontaktstelle Musik und wollen sie dabei unabhängig, objektiv und kompetent beraten, professionell und kontinuierlich unterrichten sowie mit Ensemble-, Band-, Orchesterspiel und Chorsingen fördern.

Dabei steht die Zugänglichkeit zur Musikschule für alle Menschen im Vordergrund. Das bedeutet:

  • Anmeldung jederzeit möglich
  • keine Aufnahmegebühren
  • Gewährung von Familien- und Sozialermäßigung
  • ortsnaher Unterricht.

Unsere Angebote können Sie fast ein Leben lang begleiten oder aber auch nur für einen speziellen Wochenendkurs. Insgesamt 1500 Schülerinnen und Schüler, 50 Lehrkräfte an über 40 Unterrichtsorten im Landkreis heißen Sie herzlich willkommen!