Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Zwei „Luftikusse“ und ihre Instrumente:  Irmgard Brixius, Querflöte und Ulrich Junk, Klarinette.

Zwei „Luftikusse“ und ihre Instrumente: Irmgard Brixius, Querflöte und Ulrich Junk, Klarinette.

"Freundliche Abendmusik“, so lautet das Motto eines Kammermusikabends mit dem Duo Luftikuss und dem Gitarristen Christoph Schmitz, das die Musikschule des Landkreises in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Wittlich am Dienstag, dem 27. Oktober, um 20 Uhr in der ehemaligen Synagoge Wittlich veranstaltet.

„Luftikuss“ - mit Irmgard Brixius, Querflöte und Ulrich Junk, Klarinette - besteht seit dem Jahr 2008 und spielt mit seiner Namensgebung augenzwinkernd auf den lustvollen, spielerischen Umgang mit Musikliteratur für Blasinstrumente an. Neben dem Standardwerk für diese Besetzung, dem Trio op. 16 von Joseph Kreutzer, stehen Kompositionen von Ernesto Nazareth, Javier Reyes, Heitor Villa-Lobos, Christop Schmitz und Joseph Lechthaler auf dem Programm, dessen Freundliche Abendmusik op. 53 dem Konzert das Motto verleiht.

Die Flötistin Irmgard Brixius studierte in Frankfurt und Mannheim und unternahm zahlreiche Konzertreisen im In- und Ausland. Vielfältige kammermusikalische Tätigkeiten begleiteten ihren Werdegang. Ulrich Junk studierte in Düsseldorf, konzertiert solistisch und in Ensembles im In- und Ausland und ist als Pädagoge, Musiker und Organisator zum Beispiel von Klarinettentagen und Kulturtagen in unserer Region rege und erfolgreich tätig.

Den musikalischen Gast Christoph Schmitz an der Gitarre kennt Ulrich Junk von Geburt an bestens, denn die beiden sind eineiige Zwillinge. Mit ihm wird das Duo Luftikuss erweitert zu einem selten anzutreffenden Trio. Schmitz, der an der Musikhochschule Köln studierte und unter anderem Preisträger der Musikwoche 1985 von Lienz/Tirol war, ist neben seiner Kammermusiktätigkeit als Gitarrenlehrer an der Städtischen Musikschule Horb und als Chorleiter tätig.

Karten zu diesem Konzert gibt es ausschließlich an der Abendkasse zum Preis von 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Musikschule des Landkreises, Tel.: 06571/14398, E-Mail: Doris.Meier[at]Bernkastel-Wittlich.de