Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bereits im vergangenen Jahr war das Orchester-Ausbildungsprojekt „Hör mal was ich kann!“ ein großer Erfolg.

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr, bieten die Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich und die Musikjugend des Kreismusikverbandes wieder gemeinsam das Orchester-Ausbildungsprojekt „Hör mal was ich kann!“ an. Ziel ist es, den jüngsten und jungen Schülerinnen und Schülern, die erst kurze Zeit in der Ausbildung sind, bereits früh die Möglichkeit zu geben in einem Blasorchester zu musizieren und die Freude am Gemeinschaftserlebnis zu ermöglichen. Die Spielliteratur ist modern ausgerichtet und dem Leistungsstand der jungen Musikerinnen und Musiker angepasst.

An drei Samstagen (23. Februar, 16. März, 20. April) wird in der Berufsbildenden Schule Wittlich ein kleines Repertoire erarbeitet, das im Anschluss gleich zweimal im Rahmen der Instrumentenvorstellungsveranstaltung „Hast Du Töne – wie klingt was ?“ der Musikschule in Traben-Trarbach (27. April) und in Wittlich (28. April) präsentiert wird. Zudem ist ein Open-Air-Auftritt im Rahmen des Sommerfestes der Musikschule am 30. Juni in Neumagen-Dhron vorgesehen.

Die Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück unterstützt dieses Ausbildungsprojekt der Musikjugend, so dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lediglich einen Kostenbeitrag von 15 Euro inklusive Verpflegung leisten müssen.

Weitere Infos und Anmeldung bis 8. Februar bei Dietmar Heidweiler, Tel. 06508/917296, E-Mail: dietmarheidweiler[at]t-online.de.