Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Die Mezzosopranistin Ingrid Wagner von gemeinsam mit ihrer langjährigen, versierten Klavierpartnerin Ute Körner aus Wiesbaden.

Begleitet wird die Mezzosopranistin Ingrid Wagner von ihrer langjährigen, versierten Klavierpartnerin Ute Körner aus Wiesbaden.

Unter dem Titel „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn, Belcanto, Pianoforte e bella Italia” gibt die Gesangspädagogin, Opern- und Konzertsängerin Ingrid Wagner am Samstag, dem 16. Februar, um 20.00 Uhr in der Synagoge Wittlich einen Liederabend. Zur Aufführung kommen unter anderem Werke von G. Verdi, G. Donzetti, G. Rossini, A. Thomas und L. Denza.
Die Liederabende von Ingrid Wagner sind schon seit Jahren Anziehungspunkt für zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer aller Altersgruppen, die die mit einer hervorragenden Akustik ausgestattete Synagoge in Wittlich füllen.
Ingrid Wagner studierte an der Musikhochschule Aachen bei Prof. Rudolf Bautz und an der Musikhochschule Köln bei Professorin Edith Ostendorf, wo sie 1989 ihr Examen als Gesangspädagogin und 1991 ihr Examen als Opern- und Konzertsängerin abschloss. Wesentliche künstlerische Impulse erhielt sie in internationalen Meisterkursen bei Professor Norman Shetler (Wien), Kurt Widmer (Basel) und Doris Bierett (Köln) im Fach Chanson.
Seit Juni 1990 unterrichtet sie an der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich. Ihre pädagogische Tätigkeit umfasst die gesangliche Soloausbildung und Ensemblearbeit. Die erfolgreiche Arbeit zeigt sich an zahlreichen Preisträgern beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf regionaler und Landesebene. Ebenfalls wirken viele Gesangsschüler als Solisten bei Konzerten in der Region mit. Aus der Gesangsklasse ist auch das etablierte Ensemble „La Voce“ hervorgegangen.
Neben ihrer pädagogischen Tätigkeit wirkt Ingrid Wagner als freischaffende Künstlerin. Oper, Operette, Konzert, Lied und Chanson gehören zu ihrem breitgefächerten Repertoire.
Eintrittskarten zu diesem viel versprechenden Konzert sind im Vorverkauf im Alten Rathaus Wittlich zum Preis von 10€/5€ ab sofort erhältlich (Tel.: 06571/146614). Karten an der Abendkasse 11€/5€.