Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Hervorragende Ergebnisse konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Mainz erspielen.

Alle zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewannen Preise, das junge Posaunen-Duo mit Valentin-Johannes Bastgen und Carolin Welter (Lehrkraft Jochen Hofer) schaffte mit einem ersten Preis und mit 23 von 25 möglichen Punkten eine kleine Sensation und darf im Juni am Bundeswettbewerb in Neubrandenburg antreten. Im Zusammenhang mit der Förderinitiative „Tiefes Blech“ des Kreismusikverbandes und der Musikschule kann dieses Ergebnis als richtungsweisend angesehen werden und hoffentlich für weiteren Auftrieb sorgen.

Kategorie Bläser-Ensemble:

Posaunen-Duo mit Valentin-Johannes Bastgen, Kesten und Carolin Welter, Mehring
1. Preis und Teilnahme am Bundeswettbewerb
(Lehrer: Jochen Hofer)

Saxophon-Duo mit Lena Meyer, Klausen und Lisa Gödert, Speicher
3. Preis
(Lehrer: Stefan Barth)

Kategorie Drum-Set (Pop):

Fabian Badry, Flussbach
2. Preis
(Lehrer: Ingo Esch)

Kategorie Gitarre (Pop):

Nico Meurer,
Maring-Noviand
2. Preis
(Lehrer: Heiko Wilhelmus)

Kategorie Streicher-Ensemble:

Violoncello-Quartett mit Jonas Schneck, Wittlich, Annika Meyer, Klausen, Charlotte Scholtes, Oberscheidweiler und Tobias Kathary, Birkenfeld
2. Preis
(Lehrer: Moritz Reutlinger)

Die Musikschule gratuliert allen Schülerinnen und Schülern zu ihrer Leistung und bedankt sich bei den Lehrkräften sowie den Eltern für das Engagement.