Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Seit 30 Jahren ist die Sparkassenstiftung für den Landkreis Bernkastel-Wittlich Förderer der Gesangs- und Instrumentenausbildung vor Ort. Über 1.500 Kinder werden in der Musikschule des Landkreises und mehr als 5.600 aktive Musiker und Sänger im Kreismusikverband und Kreis-Chorverband ausgebildet.

„Mit ihrem vielfältigen Engagement ist die Sparkassenstiftung eine wichtige Säule für soziale Belange und die Bildungs- und Kulturförderung in unserer Region. Im Rahmen unserer nachhaltigen Förderung sind wir stolz, 2017 die musische Ausbildung mit  112.500 Euro fördern zu können,“ so Landrat Gregor Eibes, Vorsitzender des Kuratoriums.

Ab dem sechsten Lebensmonat geht es im Musikgarten los. Die elementare Musikausbildung verbindet Sprache, Bewegung und Klang. „Gemeinsam zu singen, zu musizieren und zu tanzen bildet wichtige Eigenschaften aus, die über den musikalischen Lebensweg in andere Lebensbereiche übertragen werden können,“ erklärt Frank Wilhelmi, Musikschulleiter des Landkreises Bernkastel-Wittlich. Das Unterrichtsangebot erstreckt sich weiter über die musikalische Früherziehung, den Instrumental- und Gesangsunterricht bis zum gemeinsamen Musizieren in Ensembles und Bands sowie im Chor und in Orchestern.

Der Kreismusikverband ist ein Zusammenschluss von Blasorchestern sowie Spielmanns- und Fanfarenzügen. In diesem Verband organisiert sich auch die Musikjugend des Landkreises.  „Die Fördermittel der Stiftung sichern die Jugendausbildung. Ohne die Unterstützung wären Projekte wie Hör mal, was ich kann! oder WIND BAND 4teen(s) nicht möglich,“ sagt Norbert Sartoris, Vorsitzender des Kreismusikverbandes Bernkastel-Wittlich.

Der Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich fördert den Chorgesang in den Mitgliedsvereinen und hat den bedeutenden Schwerpunkt Jugendarbeit. Im Verband sind alle Altersgruppen vertreten. Sieben Jugend-Chöre sowie „Young Voices“ gehören dem Verband an. Sowohl in den Erwachsenenchören als auch im Rahmen von Projekten wird sprichwörtlich generationsübergreifendes Singen praktiziert. „Der Chorgesang ist eine wichtige kulturelle Gemeinschaftsaufgabe. Die Förderung sichert die Gesangsausbildung und die Unterstützung der Chöre“, so Heribert Kappes, Vorsitzender des Kreis-Chorverbandes.

„Wir nehmen unsere Verpflichtung sehr ernst,“ betont Edmund Schermann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück. „Die Stiftung, deren Kapital zwischenzeitlich auf 5,5 Millionen Euro erhöht wurde, setzt ihre Erträge ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Geschäftsgebiet  ein. Eine Bürgerdividende, von der alle Menschen in der Region profitieren.“