Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gerda Koppelkamm-Martini, Moritz Reutlinger und Martin Bambauer (v.l.n.r.) bilden das Trio TriAngulum.

TriAngulum mit den beiden Lehrkräften der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Gerda Koppelkamm-Martini (Querflöte) und Moritz Reutlinger (Violoncello) sowie dem Kantor der Konstantin-Basilika Trier, Martin Bambauer (Klavier), gastiert am 20. Oktober um 19:30 Uhr in der Synagoge Wittlich.

Das circa 60-minütige Programm ist ohne Pause konzipiert und beinhaltet Werke der Früh-, Hoch- und Spätromantik von Ferdinand Ries (1784-1838), Louise Farrenc (1804-1875), Max Bruch (1838-1920) und Philippe Gaubert (1879-1941).

Die Ensemblemitglieder studierten an renommierten Hochschulen, besuchten internationale Meisterkurse und sind bühnenerfahrene Instrumentalisten, die als Solisten, Kammer-, und Orchestermusiker einer regen Konzerttätigkeit über die Region hinaus nachgehen.

Um insbesondere Kinder und Jugendlichen den Konzertbesuch zu ermöglichen, erhebt das Ensemble keinen Eintritt.