Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die jungen Streicher der Musikschule freuen sich schon auf ihr erstes Konzert in der Wittlicher Synagoge. Foto: Claudia Szellas

„Gestrichen voll“ sein wird die Synagoge in Wittlich wenn sich am Sonntag, dem 10. März, um 17:00 Uhr das Streicherensembles der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich ein Stelldichein geben. Dort heißt es „Vorhang auf“ für sechzig junge Musikerinnen und Musiker im Alter von sechs bis achtzehn Jahren.

Ganz besonders fiebern die zwanzig jungen Streicher der „Dodinos“ dem Konzerttag entgegen, die nach einer kurzen Probenphase zum ersten Mal öffentlich in einem Streichorchester zu hören sein werden. Sie begrüßen den anrückenden Frühling mit allerlei Liedern und werden dabei unterstützt von den „Leere Saiten-Streichern“, die teilweise erst seit wenigen Monaten unterrichtet werden.  Schon wesentlich erfahrener sind da die Mitglieder des „Dodo-Clubs“, die bereits mit flinken Fingern über die Griffbretter rasen. Das Kinder-Streichorchester wird mit barocken Tänzen aus der Rodrigo-Suite von G. Fr. Händel sowie mit „Irish-Folk“-Stücken zu hören sein, auf die man gespannt sein darf. Die Leitung dieser Streichergruppen liegt in den Händen von Peter Mohrs, von dem auch mehrere eigens für seine Ensembles komponierte Werke erklingen werden.

Die älteren Streicherinnen und Streicher treffen sich zwei- bis dreimal im Jahr zu Arbeitsphasen im Musikschulorchester, das seit mehreren Jahren von Alice Lenz-Hademer geleitet wird. Die Musiklehrerin am Peter Wust - Gymnasium in Wittlich hat für das Konzert in der Synagoge ein interessantes Programm zusammengestellt, das das Musikschulorchester mit Tango, Rock, Bossanova, Swing und Balladen von seiner poppigen Seite zeigen wird und schon einmal einen Vorgeschmack auf das große Popularmusik-Projekt der Musikschule im Juni bietet: Streichinstrumente einmal anders.

Den Abschluss bildet mit dem „Ensemble di Maestro Vivaldi“ ein Auswahlorchester, in dem ältere Schüler sowie die Lehrkräfte des Fachbereiches Streicher der Musikschule mitwirken. Auf dem Programm steht das Konzert für zwei Violinen und Streicher in a-Moll von Antonio Vivaldi (Solisten: Johanna Meyer, Magdalena Burghoff).

Wer das „vielsaitige“ Konzert der Streicher erleben möchte, ist herzlich in die  Synagoge in Wittlich eingeladen! Der Eintritt ist frei!