Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Es häufen sich Anrufe impfwilliger Personen beim Impfzentrum oder der Kreisverwaltung, die sich in sogenannte Nachrückerlisten eintragen lassen wollen. In diesem Zusammenhang weist die Impfzentrumsleitung darauf hin, dass das Land den Impfzentren kürzlich den Zugriff auf die Warteliste der Landesterminkoordinierung eingerichtet hat. Diese ermöglicht es den Impfzentren, unter Beachtung der Priorisierungen auf einen Pool an bereits registrierten Personen zurückzugreifen. Demnach besteht für das Impfzentrum selbst kein Erfordernis mehr, separate Warte- oder Nachrückerlisten zu führen. Impfwillige Personen werden gebeten, sich auf dem Landesportal unter www.impftermin.rlp.de oder der Info-Hotline des Landes unter 0800/5758100 zu registrieren. Fragen zum Terminstatus oder ähnlichem sind ebenso dort vorzubringen.

In diesem Zusammenhang ergeht nochmals der Hinweis, dass die Terminvergabe zentral durch das Land erfolgt. Auf die Impfreihenfolge, die Priorisierungen und die damit einhergehenden Wartezeiten hat weder das Impfzentrum noch die Kreisverwaltung Einfluss.

Eine Terminreservierung erfolgt unter https://impftermin.rlp.de/ .

Impf-Terminvergabe für Menschen mit höchster Impfpriorität sowie Info-Hotline des Landes für Bürgerinnen und Bürger: 0800 / 57 58 100
(erreichbar montags bis samstags von 8 Uhr bis 22 Uhr, sonn- und feiertags zwischen 10 Uhr und 16 Uhr)

Info-Hotline "Patientenservice" der KV: 116 117
Achtung: Über die Info-Hotlines der Kassenärztlichen Vereinigung erfolgt keine Terminvergabe zur Impfung.

Die aktuelle Situation wirft verschiedenste Fragen auf - hier finden Sie weitere Hotlines, die weiterhelfen können.

Umfangreiche Informationen zum Thema können darüber hinaus im Internet unter corona.rlp.de/de/themen/informationen-zur-corona-impfung-in-rheinland-pfalz/ eingesehen werden.