Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Kreisentwicklung ist ein langfristiger und kräftezehrender Prozess, der gut und gerne mit einem Marathonlauf verglichen werden kann: zu erwarten sind keine schnellen politischen prestigeträchtigen Erfolge, erreichbar ist aber eine langfristige Aufstellung des gesamten Kreises zum Wohle seiner Einwohner. Aber genau darin liegt die große politische Chance zur Gestaltung des demografischen Wandels, die von den Kreisen gemeinsam mit den kreisangehörigen Gemeinden offensiv aufgegriffen und vorangetrieben werden sollte.“ 

  • Kreisentwicklung ist ein Modus interkommunaler Kooperation mit dem Ziel der Entwicklung eines Konzeptes für das gesamte Kreisgebiet
  • Entwicklung eines Leitbildes über zukünftigen Entwicklungspfad
  • Kreisentwicklungskonzept ist das Instrument zur Realisierung eigener Projekte, Konzepte, Koordinierung
  • Kreisentwicklungskonzept ist eine integrierte und ressortübergreifende Denk- und Handlungsweise
  • Kreisentwicklungskonzept ist lebendiges Instrument

Quelle: Kreisentwicklungskonzepte als politisches Instrument zur Gestaltung des demografischen Wandels Handreichung mit konzeptionellem Muster; Schriften Band 98 des Deutschen der Veröffentlichungen Landkreistages des Vereins für Geschichte der Deutschen Landkreise e.v. Herausgeber: Redaktion: Deutscher Landkreistag Berlin DLT-Pressestelle Stand: August 2011 ISSN