Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Regelungen der Zulassungsstellen im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Zeiten der Corona-Krise

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Zulassung und Abmeldung von Fahrzeugen im Landkreis grundsätzlich nur nach vorheriger Terminabsprache möglich ist.

Diese Terminvereinbarung ist jederzeit für Termine mit der Zulassungsstelle in Wittlich und mit der Außenstelle in Bernkastel-Kues online über die Internetseite der Kreisverwaltung unter www.bernkastel-wittlich.de/termine möglich.

Zudem können Sie von Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr einen Termin telefonisch unter der Telefonnummer 06571/14-1021 vereinbaren.

Eine Terminvereinbarung mit der Außenstelle der Zulassungsstelle in der Gemeindeverwaltung Morbach ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr unter der Telefonnummer 06533 71203 sowie unter www.morbach.de möglich.

Für private Kundinnen und Kunden, die ihre Zulassungsvorgänge selbst erledigen möchten, bietet die Zulassungsstelle in Wittlich in folgenden Fällen die Möglichkeit, diese ohne Terminvereinbarung zu erledigen:

An-, Ab- und Ummeldungen von Kraftfahrzeugen sowie Anträge auf Kurzzeitkennzeichen können täglich von 7:00 Uhr bis 8:30 Uhr bei der in der Eingangshalle der Kreisverwaltung eingerichteten Bürgerberatung abgegeben und zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr (freitags zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr) fertig bearbeitet wieder abgeholt werden.

Um die Kennzeichen (auch Wunschkennzeichen) kümmert sich die Verwaltung. Dadurch haben insbesondere Berufstätige die Möglichkeit, ihre Zulassungsvorgänge noch vor Arbeitsbeginn in Auftrag zu geben und sie nach Feierabend abzuholen.

Zudem hat die Zulassungsstelle in Wittlich während der üblichen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich einen sogenannten „Abmelde-Schalter“ für Kunden ohne Terminvereinbarung eingerichtet. Hierbei ist zu beachten, dass der Schalter für maximal 3 Abmeldungen, bei denen jeweils die vollständigen Unterlagen (Zulassungsbescheinigung Teil 1, Kennzeichen und Ausweisdokument) vorzulegen sind, genutzt werden kann. Können keine vollständigen Unterlagen vorgelegt werden (z.B. wegen Verlust der Kennzeichen und / oder Papiere), ist eine Terminvereinbarung erforderlich.

Um Wartezeiten und persönliche Kontakte zu reduzieren, weisen wir auch auf die Möglichkeit der internetbasierten Kfz-Zulassung (i-Kfz) hin. Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Abmeldung, Umschreibung, Neuzulassung und Wiederzulassung Ihres Fahrzeuges online möglich.

Allgemeine Information über erforderliche Unterlagen, die Sie bei der Zulassungsstelle benötigen erhalten Sie unter www.bernkastel-wittlich.de/fileadmin/Download/Kreisverwaltung/Fachbereiche/Fachbereich_21_-_Verkehr_und_Zulassung/Zulassung_und_Abmeldung_von_Fahrzeugen/Informationen_zur_Fahrzeugzulassung.pdf

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, dass die Zulassung durch einen Zulassungsdienst oder das Autohaus, bei dem das Fahrzeug erworben wurde, erfolgt.

Im Landkreis Bernkastel-Wittlich und im hiesigen Umkreis sind uns aktuell folgende Dienstleister bekannt, die auch für Privatpersonen tätig sind:

  • Schilder- und Zulassungsdienst Goldschmidt, Bernkastel-Kues und Zell, Tel. 06542/4848 oder 0170-8948710, E-Mail info[at]schilder-goldschmidt.de
  • Schildermacher Langenfeld GmbH, Bernkastel-Kues, Tel. 06531/ 9705330, Fax: 06531/9705332
  • TÜV Rheinland Plus in Bitburg, Tel.: 06561/6049100
  • HK Car Zulassungsdienst in Trier, Tel.: 0175/7809370

Zudem bietet überregional auch der Zulassungsdienst Kroschke einen Zulassungsdienst an. Näheres hierzu erfahren Sie unter www.kroschke.de.

 

 

Renate Kemmer (Tel. 06571/14-2424) und ihr Team vom Fachbereich 21 - Verkehr und Zulassung sorgen für angepasste Verkehrsregelungen bei Arbeiten im Straßenraum, sie erteilen Genehmigungen für öffentliche Veranstaltungen, die Auswirkungen auf den Straßenverkehr haben, für den Bus-, Taxen- und Mietwagenbetrieb sowie für den Schwerlastverkehr. Ferner sind sie zuständig für das Erteilen von Führerscheinen einschließlich des Umtausches von Führerscheinen in den neuen Kartenführerschein. Die Kraftfahrzeugzulassungsstellen in Wittlich, Bernkastel-Kues und Morbach verwalten die Daten von circa 101.500 Fahrzeugen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten jährlich circa 60.000 Zulassungsvorgänge (Neuanmeldungen, Um- und Abmeldungen von Fahrzeugen, technische Änderungen, Änderungen von Anschriften etc.).