Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Voraussetzungen

Hauptwohnsitz im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Pass
  • 1 Lichtbild biometrisches Foto
  • gegebenenfalls Karteikartenabschrift
  • bei Diebstahl: Diebstahlanzeige der Polizei
  • bei Verlust: Versicherung an Eides statt

Der Antrag muss vom Antragsteller persönlich (Leistung der Unterschrift vor Ort) bei der Fahrerlaubnisbehörde/Bürgerservice der Kreisverwaltung in Wittlich, der Gemeindeverwaltung Morbach oder bei der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung (außer der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land) beantragt werden. Die Abnahme der Versicherung an Eides statt kann nur bei der Fahrerlaubnisbehörde oder beim Bürgerservice der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich erfolgen.

Wenn der verlorene Führerschein kein Kartenführerschein war und nicht in Bernkastel-Wittlich ausgestellt wurde, benötigt die Fahrerlaubnisbehörde die Fahrerlaubnisdaten von der Ausstellungsbehörde des verlorenen Führerscheines (Karteikartenabschrift).

Um die Ausstellung des Ersatzführerscheins zu beschleunigen, können Sie die Ausstellungsbehörde Ihres Führerscheins vorab telefonisch um die Übersendung der Daten an die Fahrerlaubnisbehörde in Wittlich bitten. Ein Verzeichnis der Fahrerlaubnisbehörden finden Sie unten als Link.

Eine Neuausstellung des Führerscheins dauert etwa 3 Wochen, da dieser durch die Bundesdruckerei in Berlin hergestellt wird. Auf Wunsch des Antragstellers kann eine beschleunigte Herstellung des Kartenführerscheins beantragt werden (Expressherstellung), in der Regel ist der neue Führerschein bei Expressherstellung innerhalb von drei bis vier Werktagen zurück.

Gebühren

Ersatzführerschein bei Verlust (inklusive Abnahme der Eidesstattlichen Versicherung): 70,00 Euro

Ersatzführerschein bei Diebstahl: 39,30 Euro

Zusätzlich bei Expressherstellung des Führerscheins: 25,00 Euro