Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Sachbearbeiter/in für den FB 32 – Veterinärdienst, Landwirtschaft und Weinbau

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich als kundenorientiert, innovativ und wirtschaftlich handelndes Dienstleistungsunternehmen stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein:

Sachbearbeiter/in für den FB 32 – Veterinärdienst, Landwirtschaft und Weinbau - unbefristet, Vollzeit, A 8 LBes0 / E 9a TVöD –

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Ganzheitliche Bearbeitung der Genehmigungsanträge nach dem Grundstücksverkehrsgesetz
    Rechtliche Prüfung, Veröffentlichung, Durchführung Beteiligungsverfahren, Entscheidung, Vertretung des Landkreises in anhängigen Streitverfahren vor Gericht, Führen des Grundstücksverkehrsregisters
  • Bearbeitung von Anträgen auf Direktzahlungen und zum Förderprogramm
    Agrar-Umwelt-Landschaft
    Beratung der Antragsteller/innen hinsichtlich Leistungsanspruch und Umgang mit der elektronischen Antragstellung; Prüfung der Anträge und Flächennachweise, Verarbeitung der Daten in die Landesbetriebsdatenbank, Entscheidung, Durchführung von Widerspruchsverfahren, Durchführung von Erfassungskontrollen zu den Anträgen, Zuteilung und Übertragung von Zahlungsansprüchen
  • Bearbeitung von Anträgen zur Umstrukturierung im Weinbau
    Beratung der Antragsteller/innen, Prüfung der Anträge, Entscheidung, Widerspruchsverfahren, ggf. Rückforderung bisher bewilligter Fördermittel

Ihr Profil:

  • Laufbahnprüfung für das zweite Einstiegsamt bzw. die Erste Prüfung
  • Zeitmanagement und strukturiertes Arbeiten nach Prioritätensetzung: Aufgaben nach den vorgegebenen Zeitfenstern in den unterschiedlichen Förderprogrammen abarbeiten
  • Beratungskompetenz: Zielsetzung der Beratung ist die optimale Förderung des einzelnen Betriebes. Dabei erfolgt die Beratung angepasst auf den/die jeweiligen/e Antragsteller/in
  • Belastbarkeit: Umgehen können mit extern vorgegebenen Zeitvorgaben
  • Sorgfalt und Genauigkeit in der Sachbearbeitung und in der Dateneingabe
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit
  • Kenntnisse der Office-Programme Excel und Word einschl. der Erstellung von Serienbriefen

 

Wir bieten:

Eine Stelle, die einerseits strukturiertes Arbeiten, andererseits individuelle Kundenberatung beinhaltet. Der Reiz der Stelle liegt in der Unterstützung und Beratung von Kleinst-, Mittel- oder Großbetrieben zur Erlangung der bestmöglichen Förderung.

Die Kreisverwaltung ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber.
Die Stelle eignet sich grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte. Im Einzelfall ist zu prüfen, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der Stellenanforderungen entsprochen werden kann.

Bewerbungen geeigneter schwer behinderter Frauen und Männer sind ausdrücklich erwünscht.
In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.
Da die Kreisverwaltung die Anzahl der Bediensteten ausländischer Herkunft steigern möchte, würden wir uns freuen, wenn sich auch Menschen mit Migrationshintergrund von unserem Stellenangebot angesprochen fühlen.

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 14.09.2018 erbeten an:
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich 02 - Personal/Organisation,
Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich, E-Mail: Bewerbungen@Bernkastel-Wittlich.de

Ansprechpartner für Rückfragen zu den Stelleninhalten:

Herr Rainer Valerius, Fachbereichsleiter Veterinärdienst, Landwirtschaft und Weinbau,
(Tel.: 06571-142392),  Herr Rainer Neukirch, Teamleiter, (Tel. 06571/14-2393) 

Stelle der Landrätin/des Landrats

Beim Landkreis Bernkastel-Wittlich ist die Stelle

der Landrätin/des Landrats

neu zu besetzen, weil die Amtszeit des bisherigen Amtsinhabers am 01.05.2019 endet. Der derzeitige Stelleninhaber wird sich um die Wiederwahl bewerben.

Der Landkreis Bernkastel-Wittlich besteht aus den vier Verbandsgemeinden Bernkastel-Kues, Thalfang am Erbeskopf, Traben-Trarbach und Wittlich-Land sowie der verbandsfreien Stadt Wittlich und der verbandsfreien Gemeinde Morbach. Im Landkreis leben auf einer Fläche von 1.168 qkm rd. 112.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Geprägt wird der Landkreis durch die drei großen Kulturlandschaften Eifel, Mosel und Hunsrück. Der Sitz der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich befindet sich in der Stadt Wittlich.

Die Landrätin/der Landrat wird am Sonntag, dem 25. November 2018, von den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Bernkastel-Wittlich auf die Dauer von acht Jahren direkt gewählt (Urwahl). Erhält bei dieser Wahl keine Bewerberin/kein Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet am Sonntag, dem 09. Dezember 2018, eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerberinnen/Bewerbern statt, die bei der Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.

Wählbar zur Landrätin/zum Landrat ist, wer

  • Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland ist,
  • am Tag der Wahl (25.11.2018) das 23. Lebensjahr vollendet hat,
  • nicht von der Wählbarkeit im Sinne des § 4 Abs. 2 des Kommunalwahlgesetzes ausgeschlossen ist sowie
  • die Gewähr dafür bietet, dass er jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt.

Zur Landrätin/zum Landrat kann nicht gewählt werden, wer am Tag der Wahl das 65. Lebensjahr vollendet hat.

Es erfolgt eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit. Die Besoldung richtet sich nach der Kommunal-Besoldungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Danach ist das Amt den Besoldungsgruppen B 5/B 6 zugeordnet. Neben der Besoldung wird eine Dienstaufwandsentschädigung gewährt.

Unabhängig von der beamtenrechtlich notwendigen Bewerbung ist zur Teilnahme an der Wahl die Einreichung eines förmlichen Wahlvorschlags als Einzelbewerberin bzw. als Einzelbewerber oder durch eine Partei bzw. Wählergruppe nach Maßgabe der Bestimmungen des Kommunalwahlgesetzes und der Kommunalwahlordnung erforderlich.

Es wird darauf hingewiesen, dass Wahlvorschläge spätestens am 08.10.2018 bis 18:00 Uhr beim Kreiswahlleiter einzureichen sind (Ausschlussfrist). Weitere Einzelheiten ergeben sich aus der Bekanntmachung über die Einreichung von Wahlvorschlägen, die der Kreiswahlleiter spätestens am 69. Tag vor der Wahl öffentlich bekanntmacht.

Mit der Bewerbung kann gleichzeitig das Einverständnis erklärt werden, dass politischen Parteien und Wählergruppen die eingegangene Bewerbung bekannt gegeben und Einsicht in die weiteren Unterlagen gewährt wird; das Einverständnis kann auf eine oder mehrere Parteien und/oder Wählergruppen beschränkt werden. Die Abgabe oder Nichtabgabe einer solchen Erklärung hat auf die Ordnungsmäßigkeit der eingereichten Bewerbung keinen Einfluss.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Lebenslauf, Zeugnisse, Führungszeugnisse, etc.) werden bis zum 17.09.2018 (keine Ausschlussfrist) erbeten an:

Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
z. Hd. des Kreiswahlleiters
Herrn Alexander Licht
Kurfürstenstraße 16
54516 Wittlich