Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Eine Ausbildungsstelle für den Beruf des Lebensmittelkontrolleurs (m/w/d)

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich als kundenorientiert, innovativ und wirtschaftlich handelndes Dienstleistungsunternehmen bietet zum 01.10.2020 an:

Eine Ausbildungsstelle für den Beruf des Lebensmittelkontrolleurs (m/w/d)

Die 24-monatige Ausbildung gliedert sich in theoretische und fachpraktische Abschnitte. Die theoretische Ausbildung erfolgt an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf, die fachpraktische Ausbildung erfolgt im Fachbereich 32 (Lebensmittelüberwachung) der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich sowie Gastausbildungen in Instituten des Landesuntersuchungsamtes und einer anderen Lebensmittelüberwachungsbehörde.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung wird die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis angestrebt. Wesentliche Aufgaben der Lebensmittelkontrolle sind die Überprüfung und Beratung der überwachungspflichtigen Betriebe auf der Grundlage des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerechtes, die Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden sowie die Entnahme amtlicher Proben.

Ihr Profil:

  • Berufsabschluss mit zusätzlicher Fortbildungsprüfung aufgrund des Berufsbildungsgesetzes, der Handwerksordnung (Handwerksmeister m/w/d) oder Techniker (m/w/d) mit staatlicher Prüfung in einem Lebensmittelberuf oder 
  • Fachhochschulabschluss in einem Studiengang, bei dem Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Lebensmittel, Tabakerzeugnisse, kosmetische Mittel und sonstigen Bedarfsgegenständen vermittelt worden sind (z.B. Hygiene, Lebensmitteltechnologie, Ökotrophologie, Veterinärhygiene)
  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Grundkenntnisse in der EDV
  • Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten und an Wochenenden
  • Körperliche Mobilität, da die überwachungspflichtigen Betriebe nicht immer barrierefrei sind
  • Die Tätigkeiten erfolgen im kombinierten Innen- und Außendienst. Deshalb ist der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des Privat-PKW für Dienstfahrten gegen Entschädigung nach den geltenden Vorschriften des Reisekostenrechtes Einstellungsvoraussetzung.

Wir bieten:

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und entsprechender Bewährung eine unbefristete Arbeitsstelle mit den üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst.

Eine adäquate Eingruppierung innerhalb des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), während der Ausbildung in Entgeltgruppe 5 TVöD nach erfolgreicher Ausbildung in Entgeltgruppe 9a TVöD.

Ihr Ansprechpartner:

Für weitergehende Fragen zu Ausbildungs- und späteren Stelleninhalten:
Frau Jutta Alt (Tel. 06571/14-2392), E-Mail: Jutta.Alt@Bernkastel-Wittlich.de

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 17.04.2020 erbeten an:
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich 02 – Personal, Organisation und IT, 
Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich, E-Mail: Bewerbungen[at]Bernkastel-Wittlich.de

 

 

Sachbearbeitung (m/w/d) im FB 31 – Hilfe zur Pflege und Eingliederungshilfe

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich als kundenorientiert, innovativ und wirtschaftlich handelndes Dienstleistungsunternehmen bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle an:

Sachbearbeitung (m/w/d)
im FB 31 – Hilfe zur Pflege und Eingliederungshilfe
- Vollzeit, A 10 LBesG / E 9b TVöD, unbefristet -

Zielsetzung der Stelle:

Gewährung geeigneter Leistungen für anspruchsberechtigte Personen der Eingliederungshilfe

Ihr Aufgabenschwerpunkt:

Eingliederungshilfe für behinderte Menschen und Lebensunterhaltsleistungen:
Ganzheitliche Bearbeitung der Anträge auf Eingliederungshilfe und ggf. auf Leistungen für den Lebensunterhalt in enger Zusammenarbeit mit dem fachbereichsinternen Sozialdienst, Zahlbarmachung, Abrechnung der Leistungen mit dem/r Leistungsberechtigten bzw. dem Leistungserbringer, Widerspruchsverfahren

Ihr Profil:

  • Abgelegte Laufbahnprüfung für das dritte Einstiegsamt Fachrichtung Verwaltung und Finanzen bzw. die 2. Prüfung (Verwaltungsfachwirt/in).
  • Fachliche (praktische u./o. theoretische) Kenntnisse im SGB I, SGB IX, SGB X und SGB XII
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Zielgruppenorientiertes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Entscheidungsfähigkeit: nach vollständiger Sachverhaltsermittlung schnelle Entscheidungen treffen und umsetzen
  • Problemlösungskompetenz: Fragestellungen erkennen und Lösungen erarbeiten
  • Strukturiertes und planvolles Arbeiten: Übersicht in den Verfahren behalten und Wiedervorlagen pflegen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team

Wir bieten:

Ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einer familienfreundlichen Dienststelle in einem Mittelzentrum mit einer guten Infrastruktur.

Die Stelle eignet sich grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte. Im Einzelfall ist zu prüfen, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der Stellenanforderungen entsprochen werden kann.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Ansprechperson für Rückfragen zu den Stelleninhalten:

Frau Edith Maus, Fachbereichsleitung 31, Tel.: 06571/14-2272;
Edith.Maus[at]Bernkastel-Wittlich.de

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 31.03.2020 erbeten an:
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich 02 – Personal, Organisation und IT,
Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich, E-Mail: Bewerbungen[at]Bernkastel-Wittlich.de